KOPENHAGEN: CITY GUIDE & TIPPS

Velkommen in Kobenhavn! Gemütlichkeit und ein herzliches Beisammensein macht die Hauptstadt Dänemarks aus. Da ich Kopenhagen im Januar besucht habe, sind meine Tipps wohl eher etwas für die kalten und nassen Tage. Doch mich hat die Stadt, trotz Dauerregen und eisiger Kälte so überzeugt, dass ich im Sommer zurückkommen und mit dem Fahrrad noch mehr entdecken möchte. 

KOFFER RICHTIG PACKEN 

Bevor es an das Erkunden einer Stadt geht, steht das Kofferpacken an. Für einen Kurztrip reicht meist ein Handgepäcksstück, vor allem KUUNO, denn hier bekommt ihr alles unter.

“Dein Kleiderschrank für unterwegs. Deine bessere Hälfte. Der Hüter deiner Schätze. Dein Stück zu Hause.”

Ich habe KUUNO neu für mich entdeckt, denn dank der durchdachten Innenaufteilung, mit zum Beispiel Laundry Bags, bekomme ich alles ordentlich verstaut. Statt eines Reißverschlusses bietet die Alu-Schiene Stabilität und lässt den Koffer sehr hochwertig aussehen. KAARLO gibt es in vier verschiedenen Farben: Night Black, Grey Stone, Sand Rose und Ocean Blue. 

Die 360 Grad Rollen sind sehr hilfreich, denn egal wie schwer bepackt der Koffer ist, rollt er ohne Probleme. Natürlich sind die Maße auf die Fluggesellschaften abgestimmt und an die Vorgaben angepasst. Verena, Aline und ich kamen mit unserem jeweiligen Favoriten sehr gut zurecht und haben noch Tipps, was ihr in den Wintermonaten einpacken solltet: Thermosocken und Longsleeves, dazu wasserabweisende Stoffe wie (Kunst-)leder, Hut/ Regenschirm.

KOPENHAGEN TIPPS

RESTAURANTS IN KOPENHAGEN 

  • California Kitchen 
  • The Union Kitchen (Hier waren wir gleich 2x zum Frühstück und zum Abendessen) 
  • Bistro Central 
  • Neighbourhood 
  • Karma Sushi 
  • Gasoline Grill 
  • Tigermom
  • Louise Roe Gallery 
  • Mad & Kaffe
  • Lagkragehuset 
  • Tivoli Food Hall 

Überbewertet wird die Apollo Bar. Das Ambiente ist mal etwas anderes und erinnert an ein altes Klassenzimmer, jedoch ist es nicht so gemütlich und modern wie andere Cafés, auch hat uns das Essen leider nicht überzeugt, vor allem für den Preis. 

LIFESTYLE TIPPS

Die Attraktionen und spannenden Spots liegen in Kopenhagen recht nah aneinander. Daher lohnt es sich immer Sommer ein Fahrrad zu schnappen. Wir sind trotz Regen einiges gelaufen oder haben uns sonst für ein Taxi entschieden. Die Preise sind in Dänemark etwas höher, als ich es aus Berlin gewohnt bin. 

FREIZEIT IN KOPENHAGEN 

ROSENBORG SCHLOSSGARTEN 

Ein Spaziergang durch Kongens Have lohnt sich, denn es gibt einiges zu entdecken. Die Grünanlage im Zentrum Kopenhagens entstand 1606 auf die Initiative des dänischen Königs Christian IV. Er diente zunächst sowohl als Reit- und Lustgarten wie als Obst- und Küchengarten für den königlichen Hof. 

KUNSTHALLE CHARLOTTENBORG 

Statt die Apollo Bar im Schloss Charlottenborg zu besuchen, kann man gleich zur Kunstausstellung gehen. Das Schloss in der Innenstadt war eine Nebenresidenz des dänischen Königshauses. Heute beherbergt es die Kunsthalle und ist der Sitz der Königlich Dänischen Kunstakademie. 

KUNST & KULTUR 

Meine Eindrücke zur Fashionweek in Kopenhagen hatte ich euch in diesem Artikel berichtet. Hier ist mir aufgefallen, dass Kunst und Ästhetik allgemein ein große Rolle in Skandinavien spielen. Da die Shows und Präsentationen zur Fashionweek extra arrangiert werden, kann ich euch nur mit auf den Weg geben, Augen und Ohren offenzuhalten. Das Angebot an Ausstellungen und Angeboten ist ständig neu und vielseitig in Kopenhagen.

UNTERKUNFT IN KOPENHAGEN 

Wir hatten eine Wohnung am Nyhavn, was natürlich ein Fleck voller Touristen ist, aber dafür extrem gut angebunden. Wir waren immer schnell an unserem Ziel und schon gleich um jede Ecke, entdeckten wir spannende Spots, Restaurants, Shops, Gebäude… 

INDRE BY 

Die lebhafte Innenstadt bietet natürlich auch ausreichend Läden zum Bummeln oder Einkaufen. Spannend sind immer die Vintage Shops, da es hier in jeder Stadt andere Fundstücke gibt. 

Bei THE VINTAGE BAR müsst ihr einen Termin vorab vereinbaren. Die Auswahl an Luxustaschen und Schmuck ist hier ein Traum. Ein Blick in TIME´S UP VINTAGE oder THIRDHAND lohnt sich auch.  

GAMMELHOLM 

Gammelholm ist ein Wohnviertel im Stadtzentrum von Kopenhagen. Es wird durch den Nyhavn Kanal, Kongens Nytorv, Holmens Kanal, Niels Juels Gade und die Ufergegend entlang der Havnegade begrenzt.

FREISTADT CHRISTIANA

In der dänischen Hauptstadt Kopenhagen, die seit 1971 besteht, gibt’s die Freistadt Christiania. Das ist eine alternative Wohnsiedlung, eine staatlich geduldete autonome Gemeinde. 

Folgen:

1 Kommentar

  1. Avatar
    Tamina
    02/02/2020 / 22:53

    Eure Koffer sind super schön und eure Tipps wertvoll für einen Besuch in Kopenhagen. Mein Jahr ist verplant, aber die Stadt würde mich ja nun auch reizen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.