Geschrieben am

“MEINE LV-TASCHE HABE ICH SELBST DESIGNT”

Laura S. ist Designerin

Wir Frauen lieben Taschen, wir achten auf jedes Detail und wir schwärmen für das neuste Modell. Womit wir uns nicht auseinandersetzen, ist das Design und der Gedanke hinter einer neuen Kollektion, denn beides wird uns auf dem Laufsteg oder in Kampagnen präsentiert. Zeit mit einer Designerin zu sprechen, um mehr über unser geliebtes Accessoire zu erfahren. 

Vintage Shopping. 

Vintage Shopping gehört zu dem Alltag einer Taschendesignerin, denn die alten Modelle überzeugen oft mit ihrer Liebe zum Detail. "Ich werte die Fundstücke dann auch immer wieder auf, indem ich das Leder bearbeite oder das Design an die heutigen Trends anpasse", erzählt Laura über das  braune und kantige Vintage-Piece (auf dem Bild zu sehen). Die Auseinandersetzung mit einer Tasche ist unglaublich wichtig, denn das Materielle muss mit Leben gefüllt werden, um am Ende eine Geschichte zu erzählen. 

Great Ideas.

Der Weg zu einer kreativen Designerin erfordert Interesse an neuen Möglichkeiten und Ideen. "Ich habe eine neue Technik entwickelt und sie dann einfach ausprobiert. Der Farbverlauf auf dem Material entsteht durch das Eintunken in ein leicht öliges verfärbtes Wasser. Um den Farbverlauf deutlich abzugrenzen nutzte ich Klebeband. Ich zeichne/male auch viel, denn hier kommen einem immer wieder neue Ideen in den Sinn", erzählt die Designerin. 


Milestone.

Bei dem großen Angebot in der Fashionbranche ist es nicht einfach, immer wieder für einen Wow-Effekt zu sorgen. Laura meint, dass es nahezu einen Überfluss an Kollektionen im Jahr gäbe und somit auch die Wertschätzung für ein neues Modell sinke. Natürlich eine Herausforderung, der sie sich gerne stellt und die den Ehrgeiz weckt. Laura hatte schon immer eine Leidenschaft für die schönen Dinge auf der Welt und liebte es, sich künstlerisch auszuleben. Dazu kam die Begeisterung für die Mathematik hinzu. Ein Desingstudium schien somit die perfekte Kombination aus logischem Denken, da Taschen auch Gebrauchsgegenstände sind und eine gewisse Funktion mit sich bringen müssen, sowie der kreative Spielraum. 

Laura Stöckl hat in London und Paris Modedesign studiert und danach ein Praktikum bei Louis Vuitton gemacht. Diese Designertaschen haben für die meisten Frauen einen besonderen Stellenwert. So ist es gerade für junge Designer ein wichtiger Meilenstein in der Karriere, um anerkannt zu werden. Die Tasche auf dem Bild stammt aus ihrer Zeit aus dem Pariser Atelier. Heute designt sie in Berlin. 

// Werbung, weil Markennennung. 

8 Gedanken zu „“MEINE LV-TASCHE HABE ICH SELBST DESIGNT”

  1. Wieder so eine tolle Persönlichkeit gefunden. Klasse👋👋

    1. Liebe Tamina,

      sehr cool, dass Dir ihre Story gefällt. Danke für Dein Feedback.
      Happy Monday. xx Kim

  2. Loving your bag darling always great to personalise an item.

    xoxo
    Lovely
    http://www.mynameislovely.com

  3. Das ist ja wirklich sehr cool.
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche.

    Liebe Grüße, Esther
    https://lifestyle-tale.com/beauty-treatments-for-summer/

    1. Danke liebe Esther,

      freut mich, dass Dir das Interview gefällt! Wünsche ich Dir auch.

      xx Kim

  4. Wirklich super interessant!
    Liebe Grüße
    Sarah

  5. Sehr schöner Artikel, gerne mehr davon! 🙂

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    1. Liebe Jimena,

      vielen Dank für dein tolles Feedback. Freut mich, dass dir das Interview so gut gefällt 🙂

      xx Kim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.