HORMON YOGA FÜR MEHR BALANCE

Mir wurde einst von einem Mann gesagt: “Verhütung sei die einzige Aufgabe, die ich ja schließlich habe…” Lange habe ich gedacht, als Frau einen Job in dem Bereich erfüllen zu müssen. Na zum Glück habe ich Jahre später auch mal kapiert, dass ich eigentlich eine ganze andere Aufgabe habe: mich als Person mit Zyklus und puren Emotionen kennenzulernen.

Erst zuvor hatte ich den Artikel zum Pharma Lobbyismus veröffentlicht und ich möchte euch nicht einfach so mit den Informationen stehen lassen. All die Infos und Erkenntnisse zur Pille / der Zufuhr von Hormonen bringen uns ja nur was, wenn wir aus dieser Negativität heraus positive Energien zum Fließen bringen.

Immer wenn ich auf Instagram über das Thema Hormone spreche, bekomme ich unglaublich viele Reaktionen von euch zurück und jede einzelne hat mich dazu ermutigt, das Thema präsenter in meinen Content aufzunehmen. Es ist so wichtig, dass wir unseren Körper und unseren Zyklus verstehen. Davon hängen nicht nur Schwangerschaften ab, sondern auch unsere Stimmung, unser Aussehen unser Körpergeruch, unsere Libido. All das, was beim ZDF so leichtfertig als Befindlichkeit mildernd umschrieben wurde. Genau das macht jedoch unsere ganze Persönlichkeit, mentale und körperliche Gesundheit aus. Euphemismus trifft diese beschönigende Berichterstattung im öffentlich rechtlichen ganz gut.

Bisher bin ich bei den Beiträgen zur Yogapraxis im mentalen Bereich geblieben oder habe meine persönlichen Erfahrungen mit euch geteilt. Heute möchte ich jedoch etwas spezifischer werden und über Hormon Yoga für mehr Balance sprechen.

Hormon-Yoga basiert auf der Lenkung von Prana – der Lebensenergie, die unseren Körper durchströmt.  Im Gegensatz zu den fünf sterblichen Bestandteilen – die da sind Haare, Haut, Fleisch, Knochen und Mark – werden häufig die fünf unsichtbaren Bestandteile des Menschen wie Denken (Manas), Reden, Atem (Prana), Sehen und Hören genannt und als unsterbliche Bestandteile bezeichnet – der Fokus liegt auf den Bestandteilen, die das ZDF euphemistisch als “Befindlichkeiten” abstempelt.

Da Stress sehr schädlich für die Produktion der weiblichen Hormone Östrogen und Progesteron ist, bilden Entspannungsübungen einen wichtigen Teil der Hormon-Yoga-Praxis. Hormon-Yoga ist ein ganzheitliches System und wirkt sich neben der Hormonproduktion auch positiv auf den Stoffwechsel, das Immunsystem und den Kreislauf aus. In der Praxis heißt dies, dass diese Art von Yoga beim Kinderwunsch, bei Menstruationsproblemen und Beschwerden in den Wechseljahren hilfreich ist.

HORMONMANGEL – WAS PASSIERT MIT MIR?

Mit den Hormonen hat unser Körper die ganze Zeit das Gefühl, schwanger zu sein. Fällt dieser künstlich / chemische Zustand weg, treten die Symptome wie Haarausfall, Kopfschmerzen, Hitzewallungen, Gelenkbeschwerden oder zum Beispiel trockener Haut auf.

Der Haushalt der Frau gerät durch diese Prozesse häufig vollkommen aus der Balance und das Leiden unter Depression, Unruhe und genereller Lustlosigkeit ist garantiert. Von Nebenwirkungen wie ein steigendes Brustkrebsrisiko oder Thrombose ganz zu schweigen.

Mit diesem Artikel wollte ich euch eine Idee einer Therapie bieten, falls ihr Beschwerden habt. Außerdem möchte ich mehr Bewusstsein schaffen, wie bedeutungsvoll unser Hormonhaushalt für ein ausgeglichenes Leben ist.

YOGA OUTFIT BY GREY FASHION BERLIN

Für eine Balance und ein Einklang mit sich und der Natur darf das passende Yoga Outfit nicht fehlen. Wie sehr ich GREY FASHION BERLIN liebe, habe ich schon in diversen Artikeln betont. Nun gibt es ganz neu die Leggings im Sortiment.

Das Material besteht aus isländischen Algen und Zinkfasern. Es gibt Vitamin A, C und E und Mineralien aus Meeresalgen an die Haut ab. Vitadylan™ benötigt bei der Herstellung 97% weniger Wasser als Baumwolle und ist doppelt so weich.

Ich orientiere mich zunehmend an Einklängen in meinem Leben. Der Zyklus einer Frau, der Zyklus einer Herstellung von Produkten… alles muss auf Werten basieren, die als Maxime, sprich als allgemein gültiges Gesetz, gelten können.

GREY FASHION BERLIN hat mich hier ab der ersten Sekunde abgeholt und ich trage die nachhaltige Mode unglaublich gerne und mit all dem Hintergrundwissen noch viel lieber.

Meine Erkenntnisse ergeben sich aus Recherchen, Interesse, Gesprächen und persönlichen Erfahrung heraus. Es ist immer ratsam, einen Arzt hinzuzuziehen und ihn über die Wirkungsweise und Übungsarten von Hormon-Yoga aufzuklären. Ein hormonell bedingtes Ungleichgewicht darf einfach nicht unterschätzt werden.

Hinweis

Folgen:

1 Kommentar

  1. Avatar
    Tamina
    26/08/2020 / 21:34

    Traumhafte Bilder, liebe Kimyana. Ich beneide dich ja ein bisschen um deinen tollen Kopfstand, den du mit viel Fleiß ja nun immer besser beherrschst. Von Hormonyoga habe ich noch nichts gehört. Da werde ich mich gleich mal schlau lesen, um bei mir einiges wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.