VEGANES BANENENBROT

Bananenbrote sind gesund und stecken voller wertvoller Mineralien und Nährstoffe. Zudem schmecken sie mehr wie ein süßer Kuchen, können aber problemlos ohne Zucker zubereitet werden.  Allgemein kann man bei der Zubereitung kreativ sein und mit den Zutaten variieren. Ebenso fördern Ballaststoffe die Verdauung und wir alle wissen, dass ein guter Stoffwechsel förderlich ist, um schlank zu bleiben. Hier ist jedoch das richtige Maß wichtig, da Pektine in den Bananen gleichzeitig die Verdauung verlangsamen. Auf der anderen Seite ist eine Banane eine wichtige Kaliumquelle, welche Herzerkrankungen mindert.

Hier das Rezept für mein veganes Bananenbrot, ohne Zucker und ohne Nüsse, da ich nur Mandeln vertrage:

  • 4 reife Bananen
  • 3EL Chiasamen in 6EL Wasser aufweichen (statt 1 Ei)
  • 50g gemahlene Mandeln (Walnüsse optional)
  • 50g gehackte Mandeln (Jegliche Nüsse optional)
  • 100g Datteln
  • 300g Mehl
  • 50-100g Kokosflocken
  • 1/2 Glas Apfelmark (Optional Honig = nicht vegan)
  • 2-3 EL Agavendicksaft
  • Backpulver & Zimt Zubereitung

1. Bananen zerstampfen, Apfelmark und Chiasamen, Agavendicksaft zum Verdünnen dazu geben.

2. Mehl mit Backpulver und gemahlenen Mandeln mischen.

3. Trockene und flüssige Zutaten verrühren und Datteln und Walnüsse untermischen.

4. Ab in den Ofen und bei 180° ca. 45 Minuten backen.

Folgen:

3 Kommentare

  1. Avatar 19/03/2020 / 20:36

    Sieht sooo lecker aus, nächstes Mal will ich auch ein Stück!! 😋
    xxx,
    Laura

  2. Avatar
    Tamina
    19/03/2020 / 21:58

    Danke liebe Kimyana, das wird zeitnah nachgebacken.

  3. Avatar
    Lory
    23/03/2020 / 9:41

    Wie super lecker, Kimy! Das hätte ich gern mit dir gegessen.
    Love, Lory

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.