MARRAKECH – ANAYELA RIAD

HIDDEN SPOTS. 

Viele Menschen, Staub und laute Geräusche, dunkle Gassen, die dich zu schweren Holztüren führen und plötzlich stehst du drin und nichts ist mehr wie davor. Die sogenannten Riads werden auch als "hidden spots" bezeichnet und stellen eine Ruheoase in Mitten der hektischen Stadt dar. Was die Riad Anayela alles zu bieten hat und warum man sich hier so wohl fühlen kann, erfahrt ihr in diesem Beitrag. 

Anayela

Geschichte 

Ana Yela ist ein Name, der für ein 16 Jähriges Mädchen steht. Ihr Großvater baute dieses Haus viele Jahr zuvor. Die Straße runter lebte ein Junge, der eines Nachts die Mauern empor kletterte und Ana Yela in ihrem kleinen Turm auf der Dachterrasse antraf. Der Junge erzählte ihr ein Geheimes über den Teppich, auf dem sie saß und versprach ihr, sie können damit fliegen. Natürlich nur unter einer Bedingung: Ein Kuss müsse stattfinden. 

Erst zögerte Ana Yela - als sie sich doch küssten flogen sie schließlich zusammen über die Dächer Marrakechs. Beide waren von großer Liebe erfüllt und heirateten die Liebe ihres Lebens. Dies war der Tag an dem Ana Yela ihr Zuhause verließ. 

Gastfreundschaft. 

Im Anayela wird ein gemeinsames Ziel verfolgt: wir sind wie eine Familie und jeder, der hier eintritt wird zur Familie. Dieses Vertrauen und familiäre Verhältnis wurde schnell adaptiert, denn die Türen zum Zimmer bleiben offen - werden nicht abgeschlossen, nicht verriegelt und lediglich mit einer Glastür oder einem Vorhang verschlossen. 

Anayela Vibes. 

Riad steht für ein Haus, welches sich hinter einer schweren Tür versteckt und plötzlich eine Ruheoase darstellt. Wichtig dabei ist, dass sich in der Mitte eine Fontäne befindet. Der Pool ist umringt von hohen Mauern. In den Riads macht sich das Gefühl von Sicherheit und Ruhe breit, während die marrokanischen Straßen doch sehr laut, hektisch und auch gefährlich sind. 

Lounging. 

Die Riad lässt genug Freiheit zum Entspannen. Während sich auf der Dachterrasse Liegen zum Sonnenbaden befinden, kann man auf der mittleren Etage gemütlich sitzen/ liegen/ Spiele spielen oder Shisha rauchen. Der perfekte Ort mit anderen Menschen ins Gespräch zu kommen, zu arbeiten oder ein Buch zu lesen. Auf dieser Etage befinden sich auch die schönen Zimmer. 

REVIEW.

Die Lage der Riad ist in der Nähe eines sogenannten Gates, denn Marrekech ist in die "old and new town" aufgeteilt und wird von einer Mauer getrennt. Die Medina ist die "old town" und hier spielt sich auch das Geschehen ab. Hier befinden sich die vielen Riads, die ursprünglich für die reichen Marokkaner als Haus im Stadtzentrum dienten. Diese Historie und das Lebensgefühl kann man in der Riad Anayela auf jeden Fall aufleben lassen. 

Der berühmte YSL Garden befindet sich sogar in Laufnähe, nur zum Stadtzentrum und dem Marktplatz ist es eine 10 min Autofahrt. 

Ein wenig befremdlich sind die dunklen Gassen, durch die man Laufen muss, um an seine Ruheoase zu gelangen. Hier folgte uns zum Beispiel ein kleines Kind dem Taxi, welches bis vor der Haustür bettelte. Die Taxifahrer gehören jedoch zur Riad und begleiten einen sicher zurück. 

Auch verfügt man in jeder Riad über ein kleines Handy, welches 3 Nummern abgespeichert hat. Hier kann immer angerufen werden, falls man das Taxi benötigt oder auch, wenn etwas vorgefallen ist. 

// In Kooperation mit Anayela | Einladung / Werbung 

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.