MUSIK BEWEGT KRANKE KINDER + SPENDENAUFRUF

Was würdest du machen, wenn du einen Tag frei hättest? Der Artikel ist für alle interessant, die das Bedürfnis verspüren, Gutes tun zu wollen und sich selbst aktiv engagieren wollen. Für alle, die wissen wollen, was bei KINDERKLINIKKONZERTE E.V. passiert, was ich mit der Organisation diesen Sommer erlebt habe oder die mit einer Spende eine tolle Organisation unterstützen wollen und damit Kinderherzen zum Strahlen bringen.  

Als ich das erste Mal auf KINDERKLINIKKONZERTE E.V. gestoßen bin, habe ich mich zwei Stunden mit den Videos, Bildern, Eindrücken und der Intention befasst und wollte ein Teil davon werden. Ein paar Wochen später war ich bei dem ersten Konzert für Kinder dabei und heute bin ich ein aktives Mitglied im Verein. 

Es geht bei KINDERKLINIKKONZERTE E.V. darum, kranke Kinder und deren Eltern oder Geschwister für einen Moment aus dem Klinikalltag zu holen. Musik bewegt, bricht Barrieren, weckt Emotionen und bringt Menschen auf andere Gedanken. Für diese Organisation machen sich unter anderen bekannte Sänger wie Max Giesinger, Revolverheld oder Nico Santos stark und haben alle schon öfter Konzerte für Kinder in Kliniken gespielt.

Im Sommer tourte das Team mit einem Bus durch ganz Deutschland, um verschiedene Kinderkliniken zu erreichen. In jeder Stadt erklärten sich andere Sänger/innen bereit, ihre Songs zu spielen und mit ihrer Musik, ein Teil von dem Projekt zu sein. Solch eine Tour unterliegt einer Menge Organisation, Zusammenhalt und Arbeit hinter den Kulissen – nachdem ich einen Einblick gewinnen durfte, kann ich hier nur meinen Hut ziehen! Umso schöner ist es, dass KINDERKLINIKKONZERTE E.V. so viele aktive Mitglieder hat. Das ganze Team von KINDERKLINIKKONZERTE E.V. arbeitet ehrenamtlich und nimmt sich für verschiedene Einsätze einen Tag oder sogar eine ganze Woche frei. Das Engagement steht ganz unter dem Motto, etwas zurückgeben zu wollen.

Nadja und Nicole haben die Organisation ins Leben gerufen und von Zeit zu Zeit kommen immer mehr Mitglieder dazu. Das ist nicht gerade verwunderlich, denn was hier geleistet und zurückgegeben wird, erfüllt das Herz. Ich kann dies so direkt behaupten, denn ich war dabei. Es war schon lange ein Wunsch von mir, ehrenamtlich aktiv zu werden und aus meiner selbst kreierten Blogger-Blase und Online-Welt herauszutreten. Grenzen überschreiten, über sich hinaus wachsen und Menschen ein Lächeln ins Gesicht zaubern, deren Schicksal ein Leben mit enormen Umständen bedeutet. Wie oft haben wir den Gedanken, etwas Tun zu wollen, was bewegt, doch ich wollte nicht mehr nur davon reden oder darüber nachdenken, sondern auch handeln. Geht es euch auch so?

WIE KANN ICH MICH EHRENAMTLICH ENGAGIEREN? 

Nachdem ich meinen Tag mit Kinderklinkkonzerte auf Instagram geteilt hatte, bekam ich tollen Zuspruch und immer wieder die Worte zu hören, dass man selbst auch schon so oft etwas zurückgeben wollte und sich gerne engagieren möchte. In meinen Augen haben Worte wie hätte, wollte, würde, könnte bei ehrenamtlichen Engagement wenig Wirkung. Der Gedanke Gutes tun zu wollen reicht nicht, man muss die Sache schon angehen. Das bedeutet, dass recherchiert werden muss, welche Organisationen einen anspricht, wo meine seine freie Zeit investieren möchte und bei welcher Tat man so selbstlos einen Schritt zurück treten kann, dass der Einsatz von Herzen kommt. 

Die Schritte sind eigentlich ziemlich einfach: 

  1. Informiere Dich
  2. Schreib die Organisation an 
  3. Treffe Dich mit einem/ einer Ansprechpartner/in 
  4. Fange an, dich einzubringen
  5. Sei mit dem Herzen dabei und überrasche Dich selbst 

MEIN ERSTER EINSATZ

Genau diese Schritte habe ich nacheinander abgeklappert. Ich bin auf Instagram auf Kinderklinikkonzerte aufmerksam geworden und ca. Zwei Stunden auf dem Account hängen geblieben. Die Eindrücke, die Message und die Intention haben mich so beeindruckt, dass ich noch in der selben Nacht eine E-Mail an die Organisation schrieb. Gleich am nächsten Morgen hatte ich auch schon eine Antwort von Nadja und nach einem kleinen Austausch haben wir uns in Berlin getroffen. Ich war sehr interessiert, habe aber auch gleich meine Ängste angesprochen, da ich bis zu diesem Zeitpunkt keine Erfahrung oder Zugang zu kranken Kindern hatte. Wir beschlossen, dass ich bei dem Konzert in Brandenburg einfach mal dabei sein sollte. 

Bis zu dem Tag hatte ich tatsächlich öfter Bange, dass ich der Aufgabe dort nicht gerecht werden würde und an meine Grenzen stoßen würde. Der sehnliche Wunsch etwas zurückzugeben, aus meiner heilen Welt auszutreten, an mir und den Begegnungen zu wachsen war jedoch stärker. Der Konzerttag rückte immer näher und ich kam um 9.00 Uhr an der Kinderklinik in Brandenburg an der Havel an. Ein sehr schönes Anwesen, welches Platz und Möglichkeiten für Therapien gibt. Wir trafen uns alle im Meetingraum und ich lernte das sehr große engagierte und liebevolle Team kennen. Danach wurden Geschenktüten gepackt. Es gab akribisch ausgearbeitete Listen mit Informationen über das Alter und Geschlecht der kranken Kinder. Jedes Kind sollte nämlich dem Alter und Zustand entsprechend eine Überraschungstüte bekommen. 

Diese fuhren wir ein paar Stunden später auch durch den Flur und steuerten die verschiedenen Stationen an. Bei drei Konzerten mit den Medlz, einer Akapelleband aus Dresden, war ich dabei und wurde von Mal zu Mal sicherer und offener. Beim ersten Konzert war ich zugegeben überfordert und musste die Eindrücke wirken lassen. Beim zweiten Konzert fiel es mir schon einfacher auf die Kids und Eltern zuzugehen und bei dritten Konzert wäre ich am Liebsten noch länger geblieben und hätte allen Geschichten zugehört, mit jedem Kind über die Geschenke gesprochen und mit dem Kuscheltier gespielt. Ein Kind nach dem anderen schloss ich ins Herz, sowie das ganze Team und denke bis heute noch an Begegnungen, Gespräche und die wunderbaren Momente. 

Ich hatte Angst, dass mir bei manchen Momente die Tränen kommen würden. Doch dem war nicht so, denn alles was an diesem Tag passierte war von positiver Energie, Bereitschaft und Aufrichtigkeit erfüllt. Das Gefühl, mit welchem ich wieder zurück nach Berlin fuhr, kann ich nicht in Worte fassen – irgendwie herrschte ein gewisser Seelenfrieden in mir. 

Damit diese Konzerte weiterhin stattfinden können und sogar wieder eine Tour durch Deutschland geplant werden kann, wird Geld benötigt. Der Verein finanziert sich ausschließlich über Spenden. Am 09.12.2019 werde ich, mit anderen Mitgliedern. auf dem Weihnachtsmarkt in Magdeburg spenden einsammeln, vielleicht seid ihr ja aus der Umgebung oder ihr nutzt den Weg über diesen Link. Spenden ist auch eine tolle Geschenkidee. Wünsche dir Geld zum Spenden oder spende für jemanden und schreibe es in eine schöne Karte.

Folgen:

3 Kommentare

  1. Avatar
    Tamina
    08/12/2019 / 10:25

    Liebe Kim, ich war schon bei deinen Bildern damals ganz gerührt und finde solche Organisationen und das Engagement dahinter bewundernswert. Da weiß ich doch nun, wohin meine Spende für dieses Jahr geht. Viel Glück beim Sammeln in Magdeburg.

    • Kim
      Kim
      Autor
      15/12/2019 / 21:34

      Liebe Tamina, vielen Dank für dein liebes Feedback. Es freut mich natürlich zu hören, dass deine Spende an unsere Organisation geht und ganz stolz sage ich “unsere”, da ich ja nun ein Teil von Kinderklinikkonzerte bin 🙂

      xx Kim

  2. Avatar 09/12/2019 / 10:49

    Liebe Kim, ich danke dir von ganzem Herzen für diesen Beitrag. Ich finde es so einmalig, wenn die Reichweite genutzt wird, um sie für solch wichtigen Themen einzusetzen und gerade in der Weihnachtszeit finde ich das besonders wichtig. Schon seit einigen Jahren schenke ich gerne solche “Spendengeschenke” und ehrlich gesagt freue ich mich über solche Geschenke auch am meisten. Noch toller ist es natürlich, wenn man sein persönliches Engagement spendet und bei mir selbst ist es viel zu oft bei dem “würde, könnte, sollte” geblieben. Ich werde mich aber jetzt sofort hinsetzen und auf die Suche nach ähnlichen Organisationen hier in meiner Umgebung gehen. Schon viel zu lange will ich das, jetzt mache ich es auch. Vielen Dank für diesen so wertvollen Beitrag und dass du mich daran erinnert hast, dass der Gedanke alleine noch nicht viel verändert. Ich wünsche dir eine wunderschöne vorweihnachtliche Zeit und genug Ruhe um die Zeit auch genießen zu können. Alles, alles Liebe, x S.Mirli
    https://www.mirlime.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.