NACHHALTIGES MODELABEL: LIAPURE

Nachhaltigkeit bedeutet für mich anti Masse sein und dementsprechend handeln! Aus dieser Überzeugung heraus, habe ich die diesjährige Fashionweek in Berlin ganz individuell für mich gestaltet und lass euch hiermit an all meinen Einblicken teilhaben. Mein Fokus lag auf dem Event „THE BERLIN FASHION SUMMIT“, welches vom 22-24 Januar online stattfand. In diesem Zuge stelle ich euch ein Modelabel vor.

Ich habe mich auf die Suche nach einer Fashionbrand begeben, die mich in ihrer Philosophie, Unternehmenskultur und schlussendlich den Designs und Kleidungsstücken überzeugt. LIAPURE. 

LIAPURE 

Liapure Design Studio wurde im Herbst 2019 von der Modedesignerin Leonie Isabel Appels gegründet. Leonie kombiniert minimalistische Essentials mit sehr limitierten Stücken aus Ihrer Atelier Kollektion, deren Entwürfe verspielte Elemente als Kontrast zu den cleanen Basics setzen. Leonie möchte nicht einfach Trends folgen, sondern „pure“ und nachhaltig auf Zeitlosigkeit, Qualität und den perfekten Schnitt setzen. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, arbeitet die Designerin ausschließlich mit kleinen und lokalen Produktionsstätten in Deutschland zusammen.

Die Kollektionen basieren darauf, sich zu ergänzen und zu erweitern ganz nach dem Mix and Match Prinzip. Jedes Kleidungsstück wird mit dem Augenmerk auf die perfekte Passform entworfen. Hochwertige Stoffe in neutralen Farbtönen wie Schwarz, Beige und Creme Weiß fühlen sich extrem angenehm auf der Haut an und geben einen stimmigen Look ab. 

MODEKULTUR

Nachdem ihr nun einen Gesamteindruck der Marke aus München habt, möchte ich ein wenig mehr ins Detail gehen. Dazu hat mich der Beitrag über „Fashion Culture“ bei dem online Event inspiriert. 

„We need less desire and more pleasure“ 

Prof. Dr. Renate Strauss 

Das Zitat sagt aus, dass wir uns beim Konsum weniger an dem Gefühl der Begierde orientieren sollten. Das geht mit der Globalisierung einher, denn in unserer modernen Zeit ist für uns jeder Markt und jede Kultur frei zugänglich. Wir importieren, exportieren und der Profit in Form von Geld steht an oberster Stelle. An dieser sollte jedoch ein genügsames Gefühl und Genuss stehen. Bandana Tewari ist Aktivisten und Journalistin und betont, die Wichtigkeit von Lokalität, um Kulturen und Vielfalt im Einzelnen zu erhalten und somit den maßlosen Konsum zu bremsen.

Mode sollte nicht unlimitiert zur Verfügung stehen. Genau diesen Ansatz habe ich auch bei LIAPURE entdeckt. 

Die Marke besteht aus zwei Kollektion. Während die Essential Line saisonabhängig immer bleibt, erscheint die Atelierkollektion zwei mal im Jahr in limitierter Auflage. Diese High-Fashion-Stücke variieren von Saison zu Saison, während die Qualität weiterhin den Standards von Liapure Design Studio entspricht. Jedes dieser Stücke wird in Bayern handgefertigt und ist daher nur in sehr begrenzten Mengen erhältlich.

MODEÖKONOMIE 

Mit dem Fokus auf „Fashion Economy“ wurde vor allem besprochen, dass die Last nicht nur auf den Schultern der Konsumer liegen darf. Mode muss vom allerbesten Zeitpunkt an, so nachhaltig und sinnvoll wie möglich gestaltet werden. Die Verantwortung liegt hier bei den Designern im Kleinen, der Industrie im Großen und dem Konsumenten im Einzelnen. 

„We need to be able to trust the brands.“

Geraldine de Bastion

Vertrauen können wir nur aufbauen, wenn wir versuchen zu verstehen. Sprich Transparenz ist ein wichtiges Stichwort. Wir müssen die Wertschöpfungskette nachvollziehen und vor allem ein Interesse dafür entwickeln. Woher kommt die Mode, die ich trage? Wie und wo wird die Kleidung produziert?  In dieser Branche darf sich keiner mehr etwas vormachen, die Augen müssen geöffnet werden. Jeder kleine Schritt zählt, um schlußendlich eine große Veränderung hervorzurufen. Liapure geht hier wieder mit bestem Beispiel voran:

 

MODEPRODUKT 

Warum wird überhaupt noch neue Mode entworfen? Kleidung ist nicht nur ein Mittel zum Zweck. Wir tragen ein Gefühl und wir drücken uns über einen Stil aus. Diese Industrie lässt Freiraum für Kreativität, schafft Arbeitsplätze und wird von einer großen Leidenschaft aller beteiligten begleitet. Auch ich liebe die Mode und mich durch diese auszudrücken. An der Münchner Marke Liapure können wir alle sehen, dass Veränderungen möglich und umsetzbar sind. 

Wir, jeder einzelne von uns ist jedoch ein „Game Changer“. Die Auswirkung unseres Handelns muss zu einer Maxime, sprich einem allgmeingültigen Gesetz werden. Als Journalistin, Bloggerin, Influencerin sehe ich meine Verantwortung darin, ebenso nachhaltig und bewusst zu posten, schreiben und Eindrücke aufzuarbeiten. Mein Produkt ist die Information und hier möchte ich mit bestem Gewissen eine Message nach außen tragen.

LIAPURE PRODUKTE

Alle Looks, die ich auf den Bildern trage sind von Liapure. Zum einem aus der Essential Kollektion. Das ist die Kernkollektion, die mit Basics ergänzt wird und das ganze Jahr über erhältlich ist. Jedes Essentialteil wird 30x produziert in der ausgewählten Farbe aus der Pantonepalette. Erst wenn diese ausverkauft sind, werden neue Kleidungsstücke produziert.

Zum anderen trage ich auch Teile aus der Winterkollektion der Atelierlinie. Diese Linie bringt immer wieder neue Teile mit ein, die auf die Sommer-oder Wintersaison abgestimmt sind.

 

Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.